Ernährung

7 Tipps gegen die Weihnachtskalorien

gepostet am 18. Dezember 2018

Lebkuchen, eine Tasse warme Schokolade und zwei Hände mit Handschuhen

Wir kennen sie doch alle, diese Adventszeit. Ständig sind wir umgeben von Guetzlis (Kekse), Schokolade und Lebkuchen. Dazu kommt der feine Glühwein, den wir nach der Arbeit zusammen mit den Arbeitskollegen oder Freunden am Weihnachtsmarkt trinken. Nicht zu vergessen alle bevorstehende Weihnachtsessen. Aber gutes Essen gehört zur Weihnachtszeit.

Auf die Linie achten? Fast unmöglich. Für viele kommt nach den Feiertagen das böse Erwachen, denn die Waage zeigt dann nicht selten ein paar Kilos zu viel an. Kilos, mit denen wir oft bis zum Frühling oder sogar noch länger zu kämpfen haben.

Aus diesem Grund möchte ich euch in diesem Blog ein paar Tipps geben, wie wir uns während der Festtage gesund ernähren und auf was wir alles achten können, damit wir auch an Silvester perfekt in unsere schicken Kleider passen.

Süssigkeiten auf einem Tisch

Tipp 1: Vorausdenken

Wenn wieder ein Weihnachtsessen ansteht, nicht völlig ausgehungert hingehen. Die Versuchung ist grösser und man isst dementsprechend mehr. Lieber davor einen kleinen gesunden Snack zu sich nehmen.

Tipp 2: Buffets

Buffets sind immer verlockend. Schaue dir zuerst das ganze Angebot an und entscheide was du alles essen möchtest bevor du deinen Teller füllst. Sei wählerisch und suche mit Bedacht die Kalorien für deine Lieblingsspeisen aus.

Tipp 3: Flüssige Kalorien

Durch die geliebten Chai Lattes, heissen Schokoladen und den ganzen Alkohol kommen viele Kalorien zusammen. Zweifellos darf im Winter der Weihnachtsklassiker, der Glühwein, nicht fehlen und schnell sind 2 oder 3 Tassen getrunken. Ein Glas Glühwein enthält bereits 200 kcal. Anstatt einer zweiten Tasse Glühwein, kann man zu einem heissen Früchtetee greifen. Wenn du Alkohol trinkst, denk daran immer wieder ein Glas Wasser zu trinken.

Pfanne mit Glühwein

Tipp 4: Abstand

Bei Partys nicht neben dem Tisch mit Essen stehen. Gönne dir was Gutes und halte danach vom Tisch Abstand. Wenn man zusammen an einem Tisch sitzt achte darauf, dass du mehr als eine Armlänge Abstand von den Snacks hast. Das macht es schwieriger, beim Sprechen, nach Essen zu greifen.

Tipp 5: Achtsam Essen

Wir sind während der Festtage oft in Eile was häufig dazu führt, dass wir während der Mahlzeiten gestresst sind oder nebenbei noch etwas erledigen. Studien zeigen, wenn wir während dem Essen abgelenkt sind tendieren wir dazu mehr zu essen als sonst. Um dies zu verhindern iss achtsam und ohne Ablenkung, einschliesslich Arbeit und Elektronik. Achte darauf langsam zu essen und gründlich zu kauen, dann erkennst du die Signale für Völlegefühl, die dir dein Körper gibt.

Tipp 6: Bewegung

Ganz wichtig, nimm dir Zeit für Sport und Bewegung. Auch wenn es draussen kalt ist, trainiere die extra Kalorien wieder runter. Und wer nicht viel mit Sport am Hut hat soll wenigstens darauf achten, nach einer üppigen Mahlzeit, einen Spaziergang zu machen. Ist gut für die Verdauung und hebt die Laune.

Muffins mit Schokoladenguss und Streusel

Tipp 7: Zucker

Zucker beim Backen oder Kochen reduzieren. Es gibt viele Möglichkeiten den Kaloriengehalt von Rezepten zu senken. Hier einige Vorschläge:

Backen:

  • Ersetze einen Teil der Butter durch Apfelmuss, Bananenbrei oder 1 extra Ei.
  • Bei vielen Rezepten kann man den Zuckeranteil reduzieren ohne dass der Geschmack darunter leidet.
  • Trockenfrüchte anstelle von Schokoladenstückchen nehmen.

Kochen:

  • Gerichte mit Kräutern und Gewürzen abschmecken anstelle von Butter.
  • Backen, dämpfen oder grillen anstatt zu braten.
  • Sauerrahm und Mayo durch griechisches Joghurt ersetzen.
Eine Tasse heisse Schokolade und Lebkuchen

Nimm dir diese Woche vor Weihnachten Zeit und überlege dir, was dir wirklich wichtig ist. Konzentriere dich auf diene Familie und Freunde. Lache viel und entspanne.

Ich wünsche euch allen und euren Liebsten ganz schöne Festtage. Geniesst die Zeit und füllt sie mit viel Freude und Liebe.